Erstellt von:

Check: Bewerberprofil

Für jeden Beruf braucht es eine gewisse Neigung, aber auch ganz konkrete Voraussetzungen. Schulnoten sollten dabei zweitrangig sein, denn auch Schüler mit durchschnittlichen Noten haben Potenziale, die es zu heben gilt.

Legen Sie fest, welche Kompetenzen eine Bewerberin oder ein Bewerber unbedingt mitbringen soll. Berücksichtigen Sie dabei, dass die Jugendlichen noch in der Persönlichkeitsentwicklung sind und manches noch nicht perfekt ist - sie kommen schließlich zum Lernen in Ihr Unternehmen.

Stellen Sie dann fest, ob ein Bewerber die notwendigen Eigenschaften und Kompetenzen mitbringt, um bei Ihnen eine Ausbildung erfolgreich absolvieren zu können. Sie können das im Praktikum oder bei Tests herausfinden. Mit der Checkliste „Bewerberprofil“ halten Sie die notwendigen Kompetenzen und die Ergebnisse der Überprüfung fest.

Mehr dazu finden Sie unter Schritt 2: Die Frage der Anforderungen im Leitfaden "Klein aber fein. Als attraktiver Ausbildungsbetrieb bei Jugendlichen groß rauskommen."

Laden Sie hier die Checkliste "Bewerberprofil" als pdf herunter.

Downloads

Bestellung

Kostenlose Bestellung der Arbeitsmappe "Azubimarketing"

Kontakt

Ulrike Heitzer-Priem
Fachbereich Fachkräfte
Tel.: 06196 495-2810
Fax: 06196 495-4970
heitzer(at)rkw.de