Erstellt von:

4. Den betrieblichen Ausbildungsplan erstellen

Die Ausbildungsordnung kann den Ausbildungsverlauf im Betrieb nicht in allen Einzelheiten regeln. Sie gibt nur die Lernziele und gewisse Zeitspannen vor. Deshalb muss sich jeder ausbildende Betrieb entscheiden, wie er die Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt und wie er diese sachlich und zeitlich am besten gliedert.

Bei der Planung sollten die lehrgangsgebundenen und schulgebundenen Ausbildungsabschnitte sowie Urlaubszeiten und Probezeit berücksichtigt werden. Beispiele betrieblicher Ausbildungspläne gibt es unter: www.ausbildernetz.de, www.dsb.de und www.zibb.de.

Neu: RKW Magazin 1/2016

Druckfrisch: Das neue RKW Magazin zum Thema Azubimarketing ist erschienen.

Mut zur Vielfalt

Service

zum Fachkraefte-Blog