Erstellt von:

6. Ermittlung des Netto-Personalbedarfs

Die Ermittlung des Netto-Personalbedarfs – also der notwendigen Einstellungen und Freisetzungen – erfolgt nach der Formel: Brutto - Personalbedarf - Personalbestand + Personalabgänge - Personalzugänge= Netto-Personalbedarf

Ist der Gesamtbedarf und der aktuelle Personalbestand bekannt, müssen noch die voraussichtlichen Personalbewegungen berücksichtigt werden. Dann kann der tatsächliche Personalbedarf ermittelt werden. Wird die Planung für verschiedene Zeiträume vollzogen, bietet sich eine grafische Darstellung an:

Für eine einfach zu handhabende Personalbedarfsplanung bietet sich die Pflege dieser Bedarfsermittlungs-Excel-Tabelle an. Gibt man den Personalbestand, die Schätzwerte der Brutto-Bedarfsplanung sowie die tatsächlichen Personalab- und Zugänge ein, erhält man die Anzahl der künftig vorzunehmenden Personalbewegungen.

Neu: RKW Magazin 1/2016

Druckfrisch: Das neue RKW Magazin zum Thema Azubimarketing ist erschienen.

Mut zur Vielfalt

Service

zum Fachkraefte-Blog