Erstellt von:

7. Bewerberbetreuung

Ein Punkt, der eine ausgesprochen hohe Bedeutung für das Personalmarketing und den Aufbau einer Arbeitgebermarke hat und häufig nicht die entsprechende Berücksichtigung findet, betrifft eine gute Betreuung der Bewerber.

Angebote zur Kontaktaufnahme

Es fängt damit an, Bewerbern möglichst viele Angebote zur Kontaktaufnahme zu machen. Neben elektronischen Bewerbungen sollten auch postalische möglich sein. Es sollte stets ein persönlicher Ansprechpartner angegeben werden. Sind weitere Aktivitäten, wie die Teilnahme an Jobmessen oder Tage der offenen Tür geplant, sollten diese auf der Firmenhomepage aufgeführt werden.

Bewerber als Kunden sehen

Bei der Bewerberbetreuung steht die Einstellung im Vordergrund, potenzielle Bewerber als Kunden zu sehen. Den Bewerbern sollte schnellstmöglich Rückmeldung zum Stand ihrer Bewerbung gegeben werden. Das beginnt bei einer Eingangbestätigung, die möglichst eine Angabe zur voraussichtlichen Bearbeitungsdauer enthält, geht über eine Nachricht, wenn sich etwas verzögert und endet bei einer taktvollen Absage, wenn der Bewerber nicht ins Profil passt.

Neu: RKW Magazin 1/2016

Druckfrisch: Das neue RKW Magazin zum Thema Azubimarketing ist erschienen.

Mut zur Vielfalt

Service

zum Fachkraefte-Blog