Erstellt von:

1.2 Praxisbeispiel: Aktions- und Schnuppertage

Die B GmbH und Co. KG aus Baden-Württemberg ist Spezialist in der Signaltechnik. Das Unternehmen hat die Bedeutung einer gezielten Ansprache und der Aufklärungsarbeit bei jungen Frauen speziell für technische Berufe erkannt. Um junge Frauen für technische Berufe zu begeistern, bietet das Unternehmen technische Projektarbeiten für Gymnasiastinnen an.

Aktionstage

Es lädt Schülerinnen der 12. Klasse aus den umliegenden Gymnasien zu speziellen Aktionstagen ein und rief kürzlich den Wettbewerb "Entdecke den Leonardo in Dir" ins Leben. Dieser zielt speziell darauf ab, junge Menschen mit nichttechnischer Bildung für Technik zu begeistern.

Es nahmen überwiegend junge Frauen aus Gymnasien der Region teil, die an den verschiedenen Stationen im Unternehmen aktiv die kreative Seite der Technik erleben konnten.

Schnuppertag

Bewerben sich Mädchen bei B GmbH und Co. KG für kaufmännische Berufe, obwohl sie gute bis sehr gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern haben, rufen die Personalverantwortlichen die Mädchen an und laden sie zu einem Schnuppertag ins Unternehmen ein.

Die Mädchen werden auf diese Weise auf die technischen Berufe und Studiengängen hingewiesen, die sie oftmals gar nicht in ihre Überlegungen mit einbezogen hatten. Bereits zwei Mädchen hat der Signalgerätehersteller so zum Maschinenbaustudium an der Berufsakademie motivieren können.

Persönlicher Kontakt ist entscheidend

Der Schlüssel zum Erfolg bei diesem Vorgehen ist der direkte Anruf und das anschließende persönliche Gespräch mit den Mädchen, die ihr naturwissenschaftliches Potenzial oftmals gar nicht einzuschätzen wissen.

Neu: RKW Magazin 1/2016

Druckfrisch: Das neue RKW Magazin zum Thema Azubimarketing ist erschienen.

Mut zur Vielfalt

Service

zum Fachkraefte-Blog