Erstellt von:

2. Ansätze

Ansätze, die einen positiven Einfluss auf die Gesundheit der Beschäftigten haben, sind zahlreich. Angefangen bei einem kooperativen Führungsstil über entsprechende Arbeitszeitregelungen und Qualifizierungsmaßnahmen bis hin zu einer wertschätzenden Unternehmenskultur und vielem mehr.

Viele dieser Bereiche sind Gegenstand anderer Instrumente in diesem Werkzeugkasten. Hier geht es jedoch ausschließlich um gesundheitsförderliche Maßnahmen im engeren Sinne, also um Ansätze zur Förderung der gesundheitlichen Ressourcen der Mitarbeiter und zur Vermeidung gesundheitlicher Gefahren.

Überblick: Beispiele gesundheitsförderlicher Maßnahmen

GesundheitsmaßnahmenBetriebliche Entlastungsfaktoren

Zur Bestandsaufnahme:

  • Gesundheits-Checks
  • Vorsorgeuntersuchungen


Zum Reduzieren der Belastungen:


Zur Steigerung der Ressourcen:

  • Aktionstage
  • Rückenschule
  • Sport- und Fitnessangebote in Kooperation mit regionalen Fitnesscentern und Sportvereinen
  • Betriebssportgruppen
  • Ernährungsberatung
  • Gesundes Kantinenessen
  • Massageangebote
  • Suchtprävention und -bewältigung

 

 

Neu: RKW Magazin 1/2016

Druckfrisch: Das neue RKW Magazin zum Thema Azubimarketing ist erschienen.

Mut zur Vielfalt

Service

zum Fachkraefte-Blog